Logo, Claim und Bild

Was ist Pilates?

Für wen ist Pilates geeignet?

Pilates ist für jede gesunde Person ab 15 Jahren, unabhängig vom Geschlecht, Alter oder Trainingszustand geeignet. Anfänger und Fortgeschrittene werden auf Ihrem individuellen Trainingsniveau unterrichtet.
Zitat Joseph Pilates: «Du bist so alt wie die Beweglichkeit Deiner Wirbelsäule.»

Ist Pilates so ähnlich wie Yoga?

Ja und nein. Yoga beinhaltet ausschließlich Yoga-Übungen, während unterschiedliche Teile verschiedener Methoden, wie Tai Chi, Yoga, Feldenkrais und traditionelle Gymnastik in das Pilates Training einfliessen. Beide Methoden beinhalten die Konzentration auf den Körper, verbessern die innere Balance und sind ein Ganzkörpertraining. Bei Pilates gibt es einen ganz klaren Fokus auf das Training der Körpermitte und deren vielschichtiges Muskelkorsett.

Wann ist beim Pilates Training Vorsicht geboten?

Bei Schwangerschaft, vorbelasteter Wirbelsäule, Operationen oder Bandscheibenvorfall sollten Sie vor der Aufnahme des Trainings eine ärztliche Abklärung ins Auge fassen. Sie trainieren stets auf eigene Gefahr und das Training sollte KEINE Schmerzen verursachen. Im Falle von akuten Schmerzen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Das Einnehmen von Schmerzmitteln beeinträchtigt Ihre Wahrnehmung, so dass Sie von einem Training absehen sollten. In jedem Fall sollten Sie auf die Warnsignale Ihres Körpers hören.

Ist die Pilates Methode ein weiterer neuer Fitnesstrend?

Das Pilates Training ist ein ganzheitliches Körpertraining, das vor über 70 Jahren, seit der Erfindung durch Joseph Pilates, kontinuierlich nach neuesten trainingsphysiologischen Erkenntnissen weiter entwickelt wurde. Es vereint verschiedene Trainingsmethoden, kräftigt insbesondere die Körpermitte, das sog. «Powerhouse», trägt zur Verbesserung der Körperhaltung und des Körperbewusstseins bei, dehnt und mobilisiert Muskeln und Gelenke und verbessert das Koordinationsvermögen.

Woran erkenne ich eine/n erfahrene/n Pilates Trainer/in?

Der Begriff «Pilates» ist zurzeit noch nicht geschützt, demzufolge kann es zu grossen Unterschieden in Bezug auf Niveau und Qualität des angebotenen Unterrichts kommen. Ein/e gut ausgebildete/r Trainer/in hat an einer anerkannten Institution eine therotische und praktische Prüfung abgelegt, kontinuierlich unterrichtet und sich weiter gebildet. Er/sie besitzt die Kompetenz, die Inhalte und Möglichkeiten der Methode durch die richtige Auswahl und Anleitung der Übungen zu unterrichten.
Er/sie demonstriert die Übungen während des Unterrichts zuerst präzise und instruiert die Teilnehmer dann individuell. Nur so ist eine optimale, dem Trainingsniveau entsprechende Betreuung gewährleistet.

Wann kann ich einsteigen?

Der Einstieg ist grundsätzlich jederzeit möglich. Ich empfehle aber eine kurze Absprache bezüglich des Kurslevels und eine » Anmeldung per Mail. Alle Pilates Klassen sind auf max. 11 Teilnehmer beschränkt.

Warum wird die Teilnehmerzahl bei einem Pilates Gruppentraining begrenzt?

Nur so ist eine optimale, dem Trainingsniveau entsprechende Betreuung durch den/die Pilates Trainer/in gewährleistet.

Was trage ich beim Pilates?

Bequeme, am besten aber eng anliegende Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen. Turnschuhe brauchen Sie keine. Bitte ein grosses Handtuch/Tuch zum Unterlegen mitbringen. Das Training ist zwar anstrengend, aber nicht schweisstreibend, so dass Sie keine zusätzliche Zeit zum Duschen einberechnen brauchen.